Der Außenbereich nimmt Formen an

Momentan können wir im Plytje selber nur staunen, wie Tag für Tag unser Außenbereich, durch all die fleißigen Arbeiter zu einem richtigen Hingucker wird. Schon längst lässt sich nicht mehr nur erahnen was da draußen entstehen soll, denn nun, wo wir kurz vor der Fertigstellung stehen, erkennt man genau was das Plytje schon bald zusätzlich zu bieten hat. Wir hätten da unter anderem unseren Beachvolleyballplatz, auf dem Ihr schon bald mit Familie und Freunden, sportlich die Zeit vertreiben könnt. Ihr habt Lust auf organisierte Turniere? Sehr gut, denn wir werden zu verschiedenen Zeiten, genau das anbieten. So könnt ihr nicht nur am Sprungturm zeigen was in euch steckt. Da so ein Beachvolleyballspiel auch extrem anstrengend ist und unter anderem auch hungrig macht, haben wir direkt nebenan einen großzügigen Grillplatz geschaffen. Dieser Platz ist innerhalb unserer Öffnungszeiten frei nutzbar für jeden von euch. Bringt einfach selber mit was Ihr benötigt, denn Fleisch, Holzkohle und Co, ist das einzige was wir euch nicht bieten können. 

Natürlich haben wir auch an die kleineren Gäste gedacht und eine Schaukel, sowie einen Sandkasten in die Anlage mit eingebaut. Während die Kids spielen, können Mama und Papa sich auf unserer großzügigen Terrasse oder auf der Liegewiese sonnen. Zahlreiche Pflanzen runden den Außenbereich schon jetzt ab.

Sommerferien im Plytje

Die Sommerferien stehen quasi vor der Tür und das Plytje Team arbeitet auf Hochtouren daran, euch ein tolles Programm für die Ferien zu schaffen, so dass die immer wieder in den Ferien auftauchende Frage: Was machen wir heute?, schnell beantwortet werden kann. Wir gehen natürlich ins Plytje!

Unter anderem wird es eine Ferienkarte für Kinder von 6 – 16 Jahren geben. Mit dieser Karte in Form eines Barcodetickets, könnt Ihr innerhalb der Ferien zu einem super Preis, so oft Ihr wollt und vor allem nach Lust und Laune, zu uns ins Plytje kommen. Die Ferienkarte könnt Ihr ab nächster Woche direkt an der Kasse im Plytje erwerben. Weitere Infos und den Preis erfahrt Ihr ab nächster Woche im Bad.

Des Weiteren planen wir diverse Aktionen für Kinder, damit es in den Ferien bloß nicht langweilig wird. Leider sind genaue Infos dazu noch geheim, doch zeitnah werden wir auch dazu Informationen geben können. 

Die neue „Sprinterbahn“ 

Nachdem wir vor kurzem unsere Schwimmer-Autobahn eröffnet haben, bekamen wir zunächst durchweg positives Feedback dazu. Doch nach und nach merkten die Leute, dass es als Sportschwimmer vielleicht doch nicht so Ideal ist. Als dann die Kritik diesbezüglich mehr wurde, haben wir uns doch entschlossen eine Lösung zu suchen und haben diese auch gefunden. Ab sofort sind täglich ab 18 Uhr unsere Bahnen 5 und 6 reserviert für unsere Schwimmer, welche in Ruhe ihre Bahnen schwimmen wollen. Die Bahn 4 ist von nun an unsere „Sprinterbahn“ für all die, die auf Geschwindigkeit inkl. Rollwende setzen. Wir bitten euch, um eine realistische Selbsteinschätzung.

Die Ersten Kurse gehen zu Ende

Die Ersten Kurse starteten und wir stellten fest, dass die Kursteilnehmer bei manchen Kursen nicht ganz so zufrieden waren, wie wir es uns vorgestellt haben.  Auch die Technik machte uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung eines reibungslosen Ablaufs. Mal ging es mit Coins rein, mal ohne, mal durch die Gruppentür oder auch mal gar nicht, wenn keiner wusste was genau überhaupt Sache ist. Kritik traf uns teils leicht und oft kräftig. Zu Recht enttäuschte Kunden, ließen uns unmissverständlich spüren, dass das was dort angeboten wird, nicht dass ist was man sich vorstellt. Schon bald wussten wir, dass wir unser Kurskonzept umstellen müssen und haben dieses nun auch getan. Die Anfangs zum Teil nicht sehr positiv bewerteten Kurse möchten wir nicht schön reden, aber wir möchten versuchen uns zu entschuldigen. Am 25.02.2019 haben wir unser schönes Bad eröffnet. Für uns alle war der Betrieb, der Ablauf, das Team, die Systeme, die Technik, einfach alles komplett neu. Keiner von uns kannte eine Antwort auf die Frage: Was kommt auf uns zu? Auch wenn wir alle gelernte Kräfte und gut geschult sind, ist so eine Neueröffnung eine andere Hausnummer. Aber wir alle sind von Anfang an mit Ehrgeiz und Freude an die Sache ran gegangen und haben genau das trotz allem auch nicht verloren. Aus Fehlern lernt man und an neuen Aufgaben wächst man. Wir sind als Team weiterhin positiv gestimmt und setzen alles daran dieses euch auch zu zeigen. Durch das neue Kurskonzept, bekommen wir nun mehr und mehr sehr positives Feedback, was uns zeigt, dass wir aus unseren Fehlern gelernt haben und ständig bemüht sind, Kritikpunkte schnellstmöglich zu verbessern. Aller Anfang ist schwer und wer eine Leiter hinaufsteigen will, muss nun mal bei der untersten Sprosse anfangen. Wir sind der Meinung dass wir die untersten Sprossen nun hinter uns gelassen haben und blicken positiv in Richtung Spitze.

 

 

 

Gefördert von: