Der erste Monat im Plytje 

Nun ist schon ein Monat vergangen, seitdem wir unsere Ausbildung begonnen haben und dieser ging schneller vorbei als wir es erwartet haben. Wir sind drei Azubis, die mit sehr viel Motivation und Vorfreude in diese Ausbildung gestartet sind. Zwei von uns erlernen den Beruf zum Fachangestellten für Bäderbetriebe und einer erlernt den Beruf des Kaufmannes für Büromanagement. Wir drei sind uns einig, dass wir alle sehr viel Spaß hatten in unserem ersten Monat und auch schon eine Menge gelernt und kennengelernt haben. Am ersten Tag konnten wir das Unternehmen mithilfe einer Fragen-Rallye kennenlernen. Dabei mussten wir zum Beispiel Fragen zu unseren Angeboten und Veranstaltungen sowie zu den Preisen und Tarifen beantworten. Aber auch Fragen, wie zum Beispiel „Was ist Chlor?“ oder „Wie groß ist das Sportbecken?“ konnten wir beantworten. In unserer ersten Woche waren wir dann in den Verschiedenen Bereichen des Bades unterwegs, um das ganze Bad und das Team kennenzulernen. Die Bereiche gliedern sich in Technik, Reinigung, Halle und Kasse.

Eines der interessantesten Bereiche war der Bereich der Technik, wo wir zum Beispiel gesehen und erklärt bekommen haben, welche Schritte das Wasser durchläuft, bevor es bei unseren Gästen im Becken angelangt.

Auch der Bereich der Reinigung war sehr interessant, da wir dort erfahren haben was alles gemacht werden muss, um das Hallenbad sauber zu halten. Bei einigen Reinigern ist aber Vorsicht geboten, da sie teilweise gefährliche Chemikalien enthalten. Auch aufgrund der aktuellen Situation stehen nahezu im ganzen Bad regelmäßige Desinfektionsarbeiten an um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten.

Aber auch die Aufgaben in der Verwaltung, wie zum Beispiel Rechnungen zu bearbeiten, Posteingänge und Postausgänge oder auch Lohnabrechnungen zu erstellen sind sehr interessant.

Trotz der Vorschriften und Abstandsregelungen haben wir sehr viel Spaß an dem Kontakt mit unseren Gästen. Dieser Kontakt findet vor allem an der Kasse und in der Halle statt. Aber auch in der Verwaltung hat man regelmäßig Kontakt mit Gästen, da auch immer wieder Fragen aufkommen außerhalb des öffentlichen Badebetriebs. Entweder telefonisch oder persönlich.

Alles in Allem haben wir in diesem ersten Monat schon sehr viel Erfahrungen rund um das Schwimmbad und unseren Berufen sammeln können. Wir sind gespannt, was uns in unserer Ausbildung noch alles so erwartet und hoffen, dass wir weiterhin die Ausbildung mit viel Spaß und Motivation angehen können.

Bleiben Sie gesund!

Leon, Henri und Sonka

 

 

 

Erfolgreiche Eröffnung

Erfolgreiche Eröffnung

Nach dem gelungenen Tag der offenen Tür, mit knapp 4000 Besuchern und einer Menge an positivem Feedback, haben wir am 25.02.2019 erfolgreich das erste Mal die Türen für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet. Bereits um 5.30 Uhr warteten unsere ersten Gäste gespannt...

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Das Plytje öffnet seine Pforten Im Herbst 2016 begann mit dem Abriss des alten Hallen- und Freibades endlich das Bauprojekt des neuen Schwimmbades für Leer. Aufgrund der extremen Sanierungsbedürftigkeit der alten Anlage kam aus finanzieller und energetischer Sicht nur...

Gefördert von: